Salondinner

 

Spannende Genussevents an einzigartigen Orten - die Thüringer Salondinner haben sich mittlerweile zu einer festen Größe im Thüringer Kulturgeschehen entwickelt. Die deutschlandweit besuchten Themenveranstaltungen setzen nicht nur auf schönes Essen und guten Wein, sondern auch auf Kunst, Kultur und anregende Gespräche. Ohne aufgesetzt zu wirken, werden all diese Komponenten entsprechend dem Dinner-Thema ästhetisch inszeniert. Im Mittelpunkt der Salondinner stehen die Gäste, welche sich wohlfühlen und inspirieren lassen können.

Bei den Thüringer Salondinnern wird von der Gastgeberin Christine Klauder neben Genüssen für den Gaumen, spannenden Kultur-Themen und interessanten Akteuren ein besonderes Augenmerk auf die Wiederbelebung und Wertschätzung von klassischer Tischkultur gelegt. Dazu werden  verschiedene Regionen und ihre Besonderheiten nacheinander in den Fokus genommen. Neben Thüringer Künstlern, Köchen und Gestaltern werden - angelehnt an die Slow-Food-Philosophie-  immer auch regionale Produkte und Lieferanten mit einbezogen. Für die außergewöhnlichen Tischinszenierungen arbeitet sie eng mit regionalen und überregionalen Glas- und Porzellan-Herstellern zusammen.

Nach Salondinnern in Erfurt, Gera, Weimar und Jena speisten die Gäste im Thüringer Wald in der Farbglashütte Lauscha an gläsernen Tafeln. Beim History Salondinner auf der Wartburg drehte sich gemeinsam mit dem Theater Meiningen alles um Geschichte. Und beim Porzellandinner in der Gläsernen Manufaktur Rudolstadt tauchten die Gäste mit prachtvolle Thementafeln und  Porzellankleidermodenschau in das Thema Porzellan ein. Die nächsten Dinner entführen nach Oberhof, Gotha und das Thüringer Meer.

Termine :

  • Wintersportsalondinner in Oberhof 25.01.14,
  • 2. Porzellandinner in Rudolstadt Pfingstwochenende

Infos, Bilder  und Anmeldung: www.porzellanundglasdesign.de